Lebensberatung Friedrich Stratmann

024: Kontrollverlust – Wie Du gelassener dem Schicksal begegnest

„Zufall ist das Wort für ein noch nicht bekanntes Gesetz.“ Dieser Satz eines Mentors von mir hat mich nachhaltig geprägt und wachgerüttelt.

Kommt Dir das bekannt vor? Du machst und tust, versuchst dem Leben Deinen Stempel aufzudrücken, um Dir das Leben zu erschaffen, das Du WILLST? Und dennoch erlebst Du immer wieder Rückschläge und Sackgassen, die Dich mit unliebsamen Tatsachen konfrontieren und Dich in die Hinterfragung zwingen? Bin ich hier wirklich auf dem richtigen Weg?

Wir Menschen wollen am liebsten alles kontrollieren, unseren Beruf, die Karriere, Partnerschaft, Finanzen, auch andere Menschen. Loslassen, Kontrolle abgeben und einfach dem Fluss des Lebens vertrauen. Das macht uns oftmals einfach Angst. Angst vor der Ungewissheit, Angst um die Existenz, Angst vielleicht auch vor dem Gesichtsverlust. Doch das Leben wird so viel leichter, wenn wir das „MÜSSEN“ loslassen und schicksalshafte Erlebnisse als EINLADUNGEN sehen, die Dir nicht schaden, sondern helfen wollen zu wachsen.

Das Leben macht keine Fehler

Jetzt anhören und Podcast abonnieren

In der heutigen Folge erfährst Du:

  • warum das Leben für Dich und nicht gegen Dich ist
  • warum Leben bestimmten Gesetzmäßigkeiten folgt und keine Fehler macht
  • warum Loslassen auch Vertrauen bedeutet
  • welche 3 konkreten Fragen Du für Deine Selbstreflexion mitnehmen kannst

Ich lade Dich ein, den Ansprachen des Lebens mit offenen Augen und offenem Herzen zu begegnen. Das Leben ist Dein Freund und nicht Dein Feind. Auch wenn es sich gelegentlich in einem scheinbar hässlichen Gewand zeigt.

Schreib mir, was diese Folge in Dir bewegt. Gerne persönlich per E-Mail (coaching@friedrichstratmann.com) oder in den Kommentaren bei Instagram (@friedrichstratmann) und Facebook (@Lebensredner).

Wenn Dir diese Podcastfolge gefallen hat, dann teile sie gerne mit Deinem Umfeld, sodass diese Impulse noch mehr Menschen erreichen.

Bewerte diesen Podcast gerne bei iTunes und abonniere den Podcast, um keine Folge zu verpassen.

Ich danke Dir. 🙂

Es ist schön, dass es Dich gibt! Frieden beginnt in Dir.

Alles Liebe
Friedrich ☀️

Mehr über Friedrich Stratmann:

Website: www.friedrichstratmann.com

Instagram @friedrichstratmann

Facebook @Lebensredner

Schreib mir per E-Mail: coaching@friedrichstratmann.com

Einzelcoaching mit Friedrich anfragen: www.friedrichstratmann.com/coaching/

Friedrich als Redner anfragen: reden@friedrichstratmann.com

Podcast Production by Glücksbotin Lea

Von der Kontrolle ins Vertrauen

Kennst Du das? Du hast Dir eine genaue VORSTELLUNG gemacht, wie etwas aussehen soll und zu sein hat. Doch dann passiert irgendetwas unvorhergesehenes und Dein schöner Plan wird von einem Moment auf den anderen zunichte gemacht?

Oder kommt Dir das bekannt vor? Du machst und tust, versuchst dem Leben Deinen Stempel aufzudrücken, das Leben Dir zu erschaffen, dass Du WILLST? Und dennoch erlebst Du immer wieder Rückschläge und Sackgassen, die Dich mit unliebsamen Tatsachen konfrontieren und Dich in die Hinterfragung zwingen? Bin ich hier wirklich auf dem richtigen Weg?

Kennst Du das? Du hast das Gefühl noch nicht genug getan zu haben, um dort anzukommen, wo Du hin möchtest (ob im Beruf, Partnerschaft, Finanzen) fühlst Dich getrieben und Dich lässt der Gedanke nicht los, ich MUSS jetzt was tun, damit sich etwas ändert und ich erfolgreich bin? an meinem Ziel ankomme?

Vielleicht hast Du Dich in einem dieser Gedankenspiele auch wiedererkannt. Wenn ja, dann lass mich Dir sagen: Du bist nicht allein! Es sind Gedankengänge, die auch ich nur zu gut kenne. Was alle drei Beispiele im Kern beschreiben ist: Es geht um Kontrolle. Beziehungsweise die Angst vor dem Kontrollverlust.

Angst vor dem Kontrollverlust

Wir Menschen wollen am liebsten alles kontrollieren, unseren Beruf, die Karriere, Partnerschaft, Finanzen, auch andere Menschen. Kontrolle zu verlieren und abzugeben erzeugt bei vielen von uns Angst. Angst vor der Ungewissheit, Angst um die Existenz, Angst vielleicht auch vor dem Gesichtsverlust, dass eine aufgebaute Fassade in sich zusammenfällt und plötzlich genau das zum Vorschein kommt, was wirklich dahinter steckt.

Ich weiß nicht wie’s Dir geht, aber…

Ist es nicht faszinierend, wie viel wir Menschen machen, tun, kontrollieren, steuern, manchmal manipulieren, damit etwas genau nach unseren VORSTELLUNGEN verläuft?

Ist es nicht faszinierend, wie viel wir Menschen machen, tun, kontrollieren, steuern, manchmal manipulieren, damit etwas genau so läuft, wie wir das WOLLEN?

Ist es nicht faszinierend, wie viel wir Menschen machen, tun, kontrollieren, steuern, manchmal manipulieren, weil wir denken, wir MÜSSEN?

Vielleicht spürst Du das auch in Deinem Leben, dass da sehr viel MÜSSEN ist, was Dein Handeln, Deine Sicht aufs Leben bestimmt. Ich muss das, ich muss jenes, ich muss ich muss ich musss. Oder Du fühlst Dich getrieben davon, dem Leben Deinen Stempel aufdrücken zu wollen ohne dabei wirklich das Leben zu ER-leben. 

Lass uns ein Gedankenspiel machen…

Ich lade Dich ein jetzt mit mir einmal das folgende Gedankenspiel durchzugehen:

Was wäre, wenn Du Dich von Deinen Vorstellungen löst, wie etwas zu sein hat und Dich vom Leben überraschen lässt, sodass am Ende noch ein viel schöneres Ergebnis dabei herauskommt, als Du es Dir hättest vorstellen können? 

Was wäre, wenn Du anstatt zu fragen “Was WILL ICH im Leben?” Dir die Frage stellst: “Was will DAS LEBEN von mir?”

Was wäre, wenn Du das Leben nicht durch die MÜSSEN-Brille betrachtest, sondern jede Situation, die Dir begegnet als EINLADUNG siehst, die Dir nicht schaden, sondern helfen will zu wachsen? 

Leben folgt bestimmten Gesetzmäßigkeiten

Wenn ich vom “LEBEN” spreche, dann meine ich den Fluss des Lebens, das Schicksal, Deine Bestimmung. Leben verläuft nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten. Diese können wir in wissenschaftlichen Formeln messen, berechnen und beschreiben. Zum Beispiel mit dem Gesetz der Schwerkraft. Genauso gibt es Gesetzmäßigkeiten, die sich nicht naturwissenschaftlich messen, berechnen und sichtbar beschreiben lassen, sondern nur selbst erfahren werden können. Und sie sind allgegenwärtig. Ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht.

Ich spreche hier von den Gesetzen des Lebens, nach denen das Universum, der Kosmos, die Natur im großen und unser menschliches Leben im kleinen funktioniert. Wie im Makrokosmos so im Mikrokosmos. So finden wir das zyklische Geschehen in der Natur mit den Jahreszeiten, Gezeiten, Tag- und Nacht auch beim Menschen mit den Wach- und Schlafzeiten, dem weiblichen Zyklus, den Wochentagen, dem Kreislauf von Geburt und Tod. 

Glaubst Du an Zufall?

Was ich daraus für mich gelernt habe ist:

Das Leben macht keine Fehler. Was zu Dir gehört, kommt zu Dir. Was verloren gehen will, geht verloren.

Friedrich Stratmann

Das klingt vielleicht erstmal hart und Angst einflößend. Vielleicht spürst Du bei diesen Worten auch Widerstand in Dir hochkommen, der Verstand rebelliert. Das kann Doch nicht sein, es gibt Dinge, die können einfach nicht so passieren, da war der Zufall am Werk. Und ja, manchmal ist diese Wirklichkeit unmittelbar nicht leicht zu ertragen und anzunehmen. Doch wie hat ein Mentor von mir mal gesagt: “Zufall ist das Wort für ein noch nicht bekanntes Gesetz.”

Passend dazu ist mir in dieser Woche auch folgende Spruch begegnet, den ich an dieser stelle auch mit Dir teilen möchte.

“Es ist Unsinn, sagt die Vernunft. Es ist Unglück, sagt die Berechnung. Es ist nichts als Schmerz, sagt die Angst. Es ist aussichtslos, sagt die Einsicht. Es ist lächerlich, sagt der Stolz. Es ist leichtsinnig, sagt die Vorsicht. Es ist unmöglich, sagt die Erfahrung. Es ist was es ist, sagt die Liebe.” 

Inspiriert von Erich Fried

Ich lass es in Deiner Wahrnehmung, was Du aus diesen Worten und Impulsen machst. Denn ich weiß, ich kann damit keinen erreichen, der nicht bereit dafür ist, diese Brille aufs Leben als seine Wahrheit anzunehmen. Und das ist auch OK.

3 Impulse für Deine Selbstreflexion und mehr Gelassenheit

Wenn Du das jetzt hörst und gerade an irgendeiner Stelle in Deinem Leben nicht weiter kommst, Dich blockiert fühlst oder Widerstand spürst, dann lade ich Dich abschließend ein, Dir bewusst Zeit für Ruhe und Selbstbegegnung zu schaffen. Und vielleicht magst Du Dir dazu die folgenden drei Fragen stellen und selbst reflektieren:

1. Wo bin ich aktuell zu willentlich gesteuert unterwegs?

2. Wo bin ich zu aktiv, zu dynamisch im außen (machen, tun, gestalten)? 

3. Wo kann ich mehr loslassen und mich im Vertrauen üben? 

Nimm diese Fragen in den nächsten Tagen mit in Deinen Alltag, Du kannst darüber meditieren, Deine Gedanken dazu aufschreiben oder nimm diese Fragen am Abend mit in den Schlaf und schau, welche Erkenntnisse in den nächsten Tagen bei Dir hochkommen.

Wenn Du magst, schreib mir gerne persönliche per Mail (coaching@friedrichstratmann.com) oder in den Kommentaren, was diese Impulse mit Dir gemacht haben und was dadurch bei in Bewegung gekommen ist.

Wenn dieser Beitrag Dich berührt, dann teile diese Impulse gerne mit Deinem Umfeld, sodass noch mehr Menschen dieses Geschenk erfahren können.

Ich danke Dir von Herzen und erinnere Dich daran: Das Leben ist für Dich, nicht gegen Dich. Deshalb erlaube Dir zu vertrauen: Dir und dem Leben

Es ist schön, dass es Dich gibt! Frieden beginnt in Dir.

Alles Liebe
Dein Friedrich

Mehr über Friedrich Stratmann:

Website: www.friedrichstratmann.com

Instagram @friedrichstratmann

Facebook @Lebensredner

Schreib mir per E-Mail: coaching@friedrichstratmann.com

Einzelcoaching mit Friedrich anfragen: www.friedrichstratmann.com/coaching/

Friedrich als Redner anfragen: reden@friedrichstratmann.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umzug 💫 Vom Remstal ins Ruhrgebiet!

Da ich von Stuttgart nach Essen (NRW) umziehe, entsteht hier bald eine neue Seite. Ab 10.09.2021 bin ich von Essen aus als Lebensredner & Coach für Euch im Einsatz. Ich freu mich auf Euch!

Alles Liebe, Friedrich

Friedrich Stratmann - Trauerredner, Trauredner, Coach in Essen Friedrich Stratmann - Trauerredner, Trauredner, Coach in Essen